Adventgeschichten

Was wäre der Advent ohne Geschichten?

Wir haben sie schon als Kinder geliebt und haben sie für den heiligen Nikoaus und die Weihnachtsfeier auswendig gelernt. Warum eigentlich gehören Geschichten so in diese Zeit der Besinnlichkeit und der Gemütlichkeit? Wahrscheinlich liegt es an der Zeit, die wir einander widmen. Das Vorlesen ist wohl untrennbar mit der Adventszeit verbunden. Beim Lesen kommt keine Hektik auf, es ist entspannend und ein völliges Kontrastprogramm zu unserer schnelllebigen Zeit. Jemandem eine Geschichte vorzulesen, bedeutet dass man einander wichtig ist: Die Auswahl der Geschichte braucht Zeit, das Lesen sowieso und Zuhören, ist eine viel zu selten gewordene Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft.

Es gibt so unzählige Geschichten, so dass für jeden Leser und Zuhörer was dabei ist. Die Lustigen wie auch die ernsten Geschichten haben eine Gemeinsamkeit: sie bringen uns zum Nachdenken. Und in dieser Nachdenklichkeit liegt auch eine Besonderheit dieser Zeit.

Wir haben für Sie eine kleine Auswahl an Geschichten zusammengetragen

Es sind ausschliesslich solche, die wir selbst gerne mögen. Sie können uns auch gerne Ihre Lieblingsgeschichte schicken, wir würden uns sehr freuen. Wir haben übrigens unsere Geschichten in zwei Kategorien getrennt, jene für Kinder und den Rest. Das bedeutet aber nicht, dass die Kindergeschichten nur von kleinen Kindern gelesen werden dürften…

Geniessen Sie gemütliche Leseabende, wir wünschen Ihnen die Ruhe dafür!